Neue Bundesliga TV Rechte ab Saison 2025/26

Die DFL Deutsche Fußball Liga hat bahnbrechende Pläne für die Medienrechte der Bundesliga und 2. Bundesliga von 2025/26 bis 2028/29 vorgestellt. Diese Entwicklungen versprechen eine revolutionäre Fußballerfahrung sowohl für die Zuschauer als auch für die Medienpartner.

Neue Bundesliga TV Rechte ab Saison 2025/26

Hier sind die wichtigsten Veränderungen zusammengefasst.

Technologische Innovationen und erweiterte Inhalte

Die kommenden Spielzeiten stehen im Zeichen von Innovation und Vielfalt:

  • Mehr Kameraperspektiven: Bei Topspielen werden bis zu 28 Kameras eingesetzt, um die Action aus allen Winkeln einzufangen.
  • UHD-HDR-Technologie: Die Übertragungen werden durch hochauflösende Technologien verbessert, die ein kristallklares Seherlebnis bieten.
  • Sonderproduktionen: Geplant sind spezielle Übertragungen für Kinder und Jugendliche, sowie Live-Produktionen im Smartphone-optimierten Format.
  • Erweiterung des Datenangebots: Fans erhalten mehr detaillierte Informationen und Analysen während der Spiele.

Neue Strukturen und Partnerschaften

  • Verstärkte Club-Unterstützung: Die Clubs werden enger mit den Medienpartnern zusammenarbeiten, um umfangreichere Inhalte und bessere Berichterstattung zu bieten.
  • Flexiblere Live-Übertragungen: Die Bundesliga-Spiele werden in vier Pay-Paketen angeboten, mit neuen Strukturen für Freitags- und Samstagsspiele.
  • Abschaffung des Alleinerwerbsverbots: Es besteht die Möglichkeit, dass ein Partner alle vier Bundesliga-Pay-Live-Pakete erwirbt.

Rechte-Struktur der 2. Bundesliga

Die Rechte für die 2. Bundesliga bleiben weitgehend stabil, mit zwei Hauptpaketen für Live-Übertragungen.


Neuerungen im Free-TV und bei Highlight-Rechten

  • Free-TV: Mindestens neun Live-Spiele werden im Free-TV ausgestrahlt, darunter wichtige Ereignisse wie das Saisoneröffnungsspiel.
  • Highlight-Rechte: Neue Pakete ermöglichen eine schnellere Verwertung der Inhalte, insbesondere auf digitalen Plattformen.

Transparentes Ausschreibungsverfahren

  • Die Ausschreibung erfolgt offen und fair. Das Bundeskartellamt hat bereits grünes Licht für das Konzept gegeben, mit der finalen Überprüfung noch ausstehend.

Schlussbemerkung

Die Ausschreibung setzt auf Offenheit, Transparenz und Diskriminierungsfreiheit. Nach finaler Überprüfung durch das Bundeskartellamt startet die Auktion voraussichtlich Mitte April. Diese Neuerungen markieren eine signifikante Entwicklung in der Übertragung von Fußballspielen und versprechen eine noch umfassendere und technologisch fortschrittlichere Erfahrung für Fußballfans.

Quelle: https://www.dfl.de/de/aktuelles/dfl-veroeffentlicht-details-zu-medienrechte-ausschreibung-der-bundesliga-und-2-bundesliga-fuer-die-saisons-2025-26-bis-2028-29/

Schreibe einen Kommentar