Der Pay-TV-Anbieter Sky ab sofort mit neuem Logo

neues Sky LogoKurz vor dem Ende des ersten Quartals 2017 hat Sky am 21. März sein neustes Logo auf der offiziellen Website hochgeladen. Obwohl die Regenbogenfarben beim Design der Grafik weiterhin dominieren, erzeugt das Firmenzeichen des Pay-TV-Anbieters nun eine etwas dezentere Wirkung. In den vergangenen Jahren ist es mehrfach zu Veränderungen des Sky-Logos gekommen. Die Unterhaltungsgruppe Sky plc will mit einer One-World-Strategie die Logos in allen Ländern möglichst angleichen. Davon war im vergangenen Jahr auch das deutsche Sportprogramm betroffen.

Dezenteres Sky-Logo mit einer ruhigeren Wirkung

Nachdem das vorige Logo von Sky durch einen schimmernden Metallic-Farbton und einen besonders starken 3D-Effekt auffiel, wirkt die neue Grafik im Hinblick auf dieses Detail viel dezenter. Mit der schlichteren Gestaltung erweckt das Symbol einen ruhigeren Eindruck. Grundsätzlich beschränkt Sky sich beim Design des Logos weiterhin auf den klein geschriebenen Firmennamen, der mit Regenbogenfarben dargestellt wird.

Etablierung der internationalen Farben von Sky plc seit 2015

Wegen der ständigen Weiterentwicklung und Anpassung des Sky-Logos existieren bereits zahlreiche Vorgängerversionen. Bis 2015 nutzte der Pay-TV-Anbieter zum Beispiel häufig schwarze Buchstaben. Mittlerweile scheinen sich die Farben des Regenbogens jedoch etabliert zu haben. Seit das deutsche Unternehmen vollständig zu Sky plc gehört, will die Unterhaltungsgruppe offenbar in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Irland und Italien möglichst mit einem einheitlichen Erscheinungsbild auftreten.

One-World-Strategie bei Sky betrifft auch Logos von Sportsendern

Bereits 2016 hat Sky für die eigenen Sportsender vollkommen neue Logos entworfen. Hierbei war die Annäherung an die Farben der britischen Kollegen aus der Unternehmensgruppe offensichtlich ebenfalls ein Ziel. Im August 2016 wurden von den Sky-Sportprogrammen plötzlich weiße Buchstaben auf einem blauen und roten Hintergrund verwendet. Davon waren auch die Bundesligasender, die den angepassten Namen “Sky Sport Bundesliga” erhielten, betroffen. Somit sind die Logos im Vergleich zu den Sky-Sportsendern in Großbritannien nahezu identisch. Mit einer sogenannten One-World-Strategie versucht der Konzern, den europaweiten Auftritt immer mehr anzugleichen.

Sharing is caring!

Schreibe einen Kommentar